Von Roetgen ins Hohe Venn

Länge : 14,1 km
Dauer :  3:46 Stunden
Rauf :    170 Meter
Runter : 170 Meter

(Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Überwiegend gut begehbare Wege. Trittsicherheit erforderlich.
DSC08679

Am Sonntag machten wir ohne unsere Freunde eine Wanderung. Sie wollten einige neue Errungenschaften auf dem Campingplatz ausprobieren und wir wollten das tolle Wetter nutzen.Wir parkten in Roetgen gegenüber der Therme.

Das Wetter war super, für Jule fast etwas zu warm. Wir schleppten für sie extra viel Wasser. Ja ja, Herr Dosenöffner schleppte😉. Dort wo es möglich war, schickten wir sie ins Wasser. Freiwillig geht sie immer noch nicht ins Wasser, aber wir werfen ihr ein Stöckchen ins Wasser und Jule rettet sie. DSC08641

Zu Begin unsere Wanderung marschierten wir zunächst durch ein kleines Waldstück. DSC08643

Hier improvisierten wir etwas und gingen von unserer Route weg, weil der Weg so mit hohem Grass so zu gewachsen war und wir keine Lust auf Zecken hatten.  Unser erstes Etappenziel war der Eschbach.

DSC08650

Hier gab es Gelegenheit zum fotografieren (gähn)😃. DSC08660

Nun folgten wir dem Eschbach. Durch Torf hat der Bach eine bräunlich Färbungen. DSC08668

An Tieren begegnete uns eine Blindschleiche, die sehr schnell unterwegs war und eine sehr große Ameisen Straße.

 

Zum vergrößern der Bilder einfach drauf klicken. Wenn Jule auf Ameisen trifft wird es meist sehr lustig. Sie braucht sie nur zu sehen und sie beginnt zu hüpfen. Unser Ziel sollte neben dem Eschbach eine Moorlandschaft des Hohen Venns sein. Wir wussten nicht ob wir dort mit Jule überhaupt hin dürften. Vorher konnten wir keine richtige Information finden. Es war aber leider so. Wir mussten dort unsere Wanderung abbrechen und den Rückweg beginnen. Wir haben die Schilder fotografiert, so könnt ihr vielleicht erkennen, wo man mit Hund wandern darf. Leine ist überall Pflicht. DSC08692

DSC08693

Die mit D gekennzeichneten Gebiete dürfen gar nicht betreten werden. Es war aber auch so eine sehr schöne Wanderung.

DSC08686

Einen kleinen Abstecher zur Belgischen Grenze machten wir noch. DSC08695

An diesem Wochenende fiel uns noch etwas auf und zwar hatten alle Bewohner ein Schild am Haus oder am Auto. Es herrscht dort eine sehr große Angst und so weit ist dies von Köln nicht entfernt. Wir können diese Sorge sehr gut nachvollziehen. DSC08635

 

Vielen Dank an alle Follower, Leser, Kommentatoren und Likerlies .

Wir wünschen euch ein wanderschönes Wochenende.

Jule und ihre Dosenöffner

Advertisements

23 Gedanken zu „Von Roetgen ins Hohe Venn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s