Klippentraum im Okertal

Dauer  : 3:45 Stunden
Länge  : 12,5 km
Rauf    : 360 Meter
Runter : 370 Meter

Schwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Gute Trittsicherheit, festes Schuhwerk und alpine Erfahrung notwendig.

Harzer Wandernadel Stempelstellen 116, 117, 118
(Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Wir sind noch nicht mit unseren Berichten aus dem Bayrischen Wald fertig und haben zwischenzeitlich schon wieder viel erlebt. Wir haben einige Wanderungen in der Eifel unternommen und waren eine Woche im Harz wandern.

Wir haben uns nun entschlossen euch abwechselnd aus den verschiedenen Regionen zu berichten, damit es nicht zu langweilig wird. Vor unserem Harz Urlaub bestellten wir uns den Wanderpass und die dazugehörigen Karten. Im Harz ist ein sehr großes Stempel Netz aufgebaut mit 222 Stempeln.dsc09422

Als Basis Standort für unsere Wanderungen wählten den Camping-Wohnmobilplatz in Braunlage. Der Campingplatz war sehr ruhig und sehr praktisch aufgebaut. Die Betreiber waren sehr freundlich und hilfsbereit. Es gab einen Brötchen Service direkt zum Wohnwagen. Die Sanitäranlagen waren neu und wurden täglich gereinigt.dsc09423

Der Wettervorhersage sah nicht optimal aus. Mal wieder sollte es sehr heiß werden. Also sollte jemand im Urlaub hohe Temperaturen bevorzugen, solltet ihr zum gleichen Zeitpunkt wie wir in Urlaub fahren.😉 So mussten wir das beste daraus machen, Wald gibt es im Harz genug, um genügend Schatten für Jule zu finden. Auf Campingplätzen wird es meistens zu warm und so zieht es uns meistens nach dem Frühstück auf Tour.

dsc09407

Es war unser erster Besuch im Harz und wir waren sofort begeistert. Ein Toll ausgebautes Wanderwegenetz, viele Bänke, Schutzhütten und alles sehr gepflegt.

dsc09410

Zuerst führte unser Weg durch Wald und Jule wurde es nicht zu warm. Wasser fanden wir auch unterwegs für sie, zur Sicherheit haben wir für sie immer einen Liter Wasser dabei und füllen es auf, wenn wir Wasser finden. dsc09411

Die Aussichten waren fantastisch und wir konnten die ersten Klippen erblicken.

dsc09415

Nach einigen Höhenmetern erreichten wir sie.

dsc09417

Beeindruckende Felsen. Immer wieder fragt man sich , wie kommen die Felsen dorthin und wie stapeln sie sich aufeinander.

 

dsc09419

Ein toller Blick vom Treppenstein

dsc09436

 

dsc09437

 

dsc09445

Jule genießt die Pause und die Aussicht. Wir hatten etwas bedenken mit ihr dort hoch zu  gehen, weil die stufen sehr steil waren. Während wir noch überlegten, stand sie schon oben.😃

dsc09448

 

dsc09454

Sieht aus wie in der Heide

dsc09458

Hier bekommt Herr Dosenöffner einen dicken schmatzer 😂.

dsc09463

Jule in tiefer Mediation!

 

Bei dieser Wanderung werden wir mehr Fotos zeigen, weil wir uns nicht entscheiden konnten und wir nicht so viele aussortieren wollten. dsc09468

 

dsc09493

 

dsc09519

Nach dem Abstieg erreichten wir die Oker.dsc09530

 

Eine kleine Pause zum gähnen gab es auch😃.dsc09537

Zeitweise wurden die Wege etwas kniffliger. dsc09542

Die Anstrengungen lohnten sich, eine wunderschöne Landschaft. Eine Straße führt direkt neben der Oker, aber durch das rauschen vom Fluss hört man die Straße kaum. DSC09553.JPG

Auf der Verlobungsinsel konnten wir einen Stempel für unseren Wanderpass ergattern.

dsc09558

Kurz vor Ende der Wanderung erreichten wir ein Oker StaubeckenDSC09559.JPG

dsc09565

In der ca 50 Meter hohen Marienwand konnten wir noch Kletterer beobachten. Zum vergrößern der Fotos einfach drauf klicken. dsc09569

Auf diesem Bild erkennt man schon etwas Herbst. Die Blätter verfärben sich allmählich. Die Temperaturen ließen keineswegs erahnen, dass der Herbst vor der Tür steht. Wir hoffen ihr habt die heißen Tage gut überstanden, besonders alle Fellnasen.

 

Wir bedanken uns bei allen Lesern, Followern, Kommentatoren und Likerlie Gebern.

Bis bald und fröhliches Wandern

Jule und ihre Dosenöffnern

Advertisements

35 Gedanken zu „Klippentraum im Okertal

  1. Liebe Jule, tolle Fotos und es freut mich, dass du nun auch den Harz entdeckt hast. Da sind wir ja mit Bobby auch ganz oft. Wir waren auch schon im Okertal, sind aber nicht direkt an der Oker (und Strasse), sondern am kleinen Okerbach entlang Richtung Kahberg. Die Klippen haben wir dann von der gegenüber liegenden Talseite aus gesehen: https://anwolf.wordpress.com/2016/03/28/okertal-und-goslar-mit-hund-im-wechselbad-der-gefuehle/. Bin gespannt, was du noch berichten wirst 🙂 Liebe Grüße von Andrea und Bobby

    Gefällt 2 Personen

    • Vielen lieben Dank! Wir müssen uns unbedingt noch weiter, bei euch durchlesen. ☺ Momentan planen wir kräftig für den Rest des Jahres und für nächstes Jahr. Im nächsten Jahr soll es wieder etwas größeres werden. Wir sind ganz gespannt wofür, wir uns entscheiden. LG und eine schöne Woche von Jule und ihren Dosenöffnern

      Gefällt 1 Person

  2. Ui, da sind wieder so schöne Bilder. Ich kann gar nicht sagen, welches mir am Besten gefällt. Das mit der Heide, das von Jule auf den Steinen, das vom Okerbach,… . Schön auch den Harz mal so zu sehen. Ich war vor einigen Jahren nach Weihnachten dort, habe in Goslar übernachtet und bin mit dem Bus nach Clausthal-Zellerfeld hoch. Es wirkte irgendwie etwas….trostlos…, vielleicht auch, weil kein Schnee da war? Gewandert bin ich da nicht. Ich hab mir nur Goslar angeschaut und die Busfahrt nach Clausthal-Zellerfeld angesehen, um „was vom Harz“ zu sehen. Naja. Die Okertalsperre und der Brocken wäre mit den Öffis für die kurze Zeit zu weit gewesen.

    So ein Campingplatz ist für Hunde bestimmt auch schön. Es sei denn, sie bellen nur rum, machen Stress, laufen den anderen übers Essen, etc. . Das stelle ich mir für die Mitmenschen nicht so toll vor. …aber für die Tiere ist es sicher schön, soviel laufen zu können und so schnell draußen zu sein. Es sei denn, man hat zu Hause eh einen Garten bzw. wohnt auf dem Dorf.
    Ich war mal auf einem Naturcampingplatz in der Bretagne. Jemand aus der Gruppe hatte einen Hund dabei. Als wir nach 2 Wochen wieder abreisten, merkte man richtig, dass er nicht verstand, warum es jetzt wieder weg ging und wo es jetzt hin ging. Es waren ja mehrere Stunden Fahrt.

    P.S.: Warum muss man hier eigentlich eine E-Mail-Adresse angeben?

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank! Wir fanden den Harz sehr schön und werden bestimmt nochmal dorthin fahren. Goslar haben wir uns in der Woche auch angesehen und fanden es schön und interessant.
      Jule findet Campingplätze toll. Die meisten Hunde sind auf Campingplätzen , gut erzogen und bellen nicht den ganzen Tag. Ausnahmen gibt’s bestimmt, wir haben dies, bis jetzt noch nicht erlebt. Das einzige was Jule auf einem Campingplatz stört, ist die ganze Zeit an der Leine zu sein. Darüber werden wir bald berichten, weil sie damit einige lustige Sachen anstellt.
      Das mit der E-Mail können wir leider nicht beantworten. Dies wird von WordPress vorgeben.
      LG und eine schöne Woche von Jule und ihren Dosenöffnern

      Gefällt mir

  3. Hallo,

    ja, in dem Sinne sind Blogs echt gut. Hab noch einen anderen Wanderblog, den ich folge. Allerdings ist der regionaler und ohne Hund. Auch so manche Rezepte-Blogs sind toll. Nur die sind dann schwer als Nachschlagewerk z.B. zu nutzen. Da komme ich bei Chefkoch dann schon weiter, wenn ich etwas suche, aber wenn man so ein paar Blogs hat, denen man folgt, bekommt man ja trotzdem Anregungen. Sei es Rezepte oder Wanderrouten! 🙂
    Manche Menschen scheinen mit Blogs sogar Geld zu verdienen. Da geht dann halt nur das Persönliche etwas flöten, finde ich.

    Wegen der E-Mail: Nun ja, ich will möglichst wenig offen im Netz sein. Von daher habe ich auch schon ein paar Mal einen anderen Namen und eine andere Mailadresse angegeben. Vielleicht ist das Ganze auch nur dafür dafür da, dass man besser nachverfolgen kann, wenn ein Kommentar nicht sozial ist…oder damit man bei Fragen besser antworten kann. Weiß ich nicht.

    Bis zur nächsten Wanderung! 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Ein schöner Bericht mit ganz tollen Bildern! Die Okerklippen haben uns auch sehr gefallen. Habt ihr das Gesicht/den alten Mann gefunden? Wir mussten ewig suchen. Da kriegt man gleich wieder Lust, erneut auf Stempeljagd zu gehen! Wie weit seit ihr denn schon? Wir arbeiten grad an der Wanderkönigin.

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank! Den alten Mann haben wir nicht gefunden. Wir haben aber auch nicht wirklich gesucht 😐. Nach der Wanderung, haben wir erst Bilder gesehen. Da wir nur eine Woche im Harz waren , haben wir erst 17 Stempel gesammelt. Weiter sammeln können wir erst nächstes Jahr. LG von Jule und ihren Dosenöffnern

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s