Königsforst Rabenbruch Tour

Länge : 11,9 km
Dauer : 2:44 Stunden
Rauf : 100 Meter
Runter : 100 Meter

Rabenbruchtour (Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Mittelschwere Wanderung, Gut begehbare Wege, Gute Grundkondition erforderlich.
DSC04120

Uns zog es wieder auf die Piste, wir wollten nicht weit fahren aber Wald sollte es sein. So kamen wir auf die Idee uns den Königsforst genauer anzusehen.Von der offiziellen Internet Seite vom Köngsforst entnahmen wir diese Wanderung. Auf der Seite wurde erwähnt das der Weg ausgezeichnet ausgeschildert sei. Leider haben wir kein einziges Schild oder Markierung gefunden. So mit können wir euch auch kein Bild zeigen. Der Königsforst war sehr gut besucht, besonders von Pilzsammlern. Einige sprachen wir an und sie zeigten uns ihre Beute. Schade das wir uns damit nicht auskennen. Irgendwann werden wir doch mal einen Pilz Kurs besuchen. Ob wir uns dann trauen wird sich zeigen. Vorerst belassen wir es beim fotografieren 😉(gähn).DSC04128 DSC04147

Im Gegensatz zur Wahner Heide gab es Picknickbänke. Diese nutzten wir und beobachteten das rege Treiben im Wald.

DSC04127 DSC04130

An einem kleinem See führte unsere Route entlang.DSC04123 DSC04124

Das Wetter an diesem Tag war sehr wechselhaft, mal Sonne und dann wieder dicke Wolken. Unseren Schirm brauchten wir wieder nicht. Diese Wanderung führte uns zum höchsten Punkt von Köln. Sehr lustig, sogar mit Gipfelbuch.DSC04132

Eine gewaltige Wurzel lag am Wegesrand. DSC04137

Jule hatte wie immer ihren Spaß. Am Ende fand sie noch ein merkwürdiges Tier 😉.DSC04154DSC04153

Es war eine nette Wanderung. Wenn wir die Wahl hätten würden wir einen Wochentag vorziehen. Wir beschlossen während der Wanderungen, dass die nächste wieder etwas sportlicher werden soll.

Vielen lieben Dank an alle Leser und Follower. Jule bedankt sich vielmals für die ganzen like Leckerlis.

Wir wünschen allen eine schöne Woche. Jule und ihre Dosenöffner

Advertisements

13 Gedanken zu „Königsforst Rabenbruch Tour

  1. Hi Jule,
    pass bloß auf mit diesem seltsamen Tier. Ich kenne die. Die liegen erst minutenlang bewegungslos am Boden. Plötzlich schnappen die zu und erheben sich mit ihrer Beute in die Luft. Meine ich jedenfalls mal gehört zu haben…

    Liebe Grüße, dein besorgter Nacho

    Gefällt 4 Personen

  2. Da habt ihr aber schöne Touren gemacht in den letzten Wochen. Wahner Heide, Königsforst. Prima Gegend und liegt auch bei uns um die Ecke. Das steht mir noch bevor.Herrchen und ich sind erst einmal dabei, den Dhünntalsperren-Wanderweg zu erkunden. Das geht für uns aber nur in Etappen, da es schon einiges an km bedeutet, einmal um die Dhünntalsperre rum zu laufen. LG Jakob

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s