Ramberg-Burgruine Neuscharfeneck-Landauer Hütte

Dauer:  3:24 Stunden
Länge: 11,2 km
Rauf:    350m
Runter: 350m

Mittelschwere Wanderung. Gute Grundkondition erforderlich. Leicht begehbare Wege. Kein besonderes Können erforderlich.

(Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

GPX Tour.

Wir hoffen ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen. Hier nochmal alles Gute für das neue Jahr vor allem Gesundheit für euch!DSC00453.JPG

Nach den anstrengenden Weihnachtstagen, wurde es für uns Zeit zum ausspannen. Dies können wir am besten draußen in der Natur beim Wandern. Oft werden wir gefragt, ob es uns wirklich Spaß macht, so oft und viel zu wandern. Diese Frage können wir mit einem Eindeutigen JA beantworten. Die Ruhe in Verbindung mit etwas Anstrengung ist für uns das beste Mittel zum abschalten. So konnten wir es kaum abwarten, unsere Wandersachen einzupacken und in den Pfälzer Wald zu fahren. Dort waren wir noch nicht und waren sehr darauf gespannt. Unsere Recherche im Vorfeld bestärkte die Vorfreude. Die Unterkunft fanden wir letztes Jahr auf einem sehr schönen Wanderblog hundewander.guide. Auf dem wir immer wieder sehr gerne vorbei schauen. Vielen Dank für den Tipp an dieser Stelle. Wir können das „kleine Waldhaus“ sehr empfehlen. In diesem Haus fehlt es an nichts. Hunde sind sehr Willkommen und vom Haus aus können direkt Wanderungen unternommen werden. Zum Einkaufen sollte man allerdings ein Auto zur Verfügung haben, weil die nächste Einkaufsmöglichkeit zu weit entfernt liegt.

Nach der Fahrt und der freundlichen Begrüßung vom Vermieter machten wir eine kleine Erkundungstour durch Ramberg. Für den nächsten Tag, planten wir diese Tour. Die Wettervorhersage prognostizierte wunderbares Wetter voraus. Kalt mit einigen Sonnenstunden.

20161229_104131[371].jpgJule hat für diese kalten Tage extra einen neuen Wintermantel an Weihnachten bekommen.😉

Wir haben beim Kauf extra darauf geachtet, dass der Mantel weit über den Rücken ragt, damit ihre Nieren auch geschützt sind. Normalerweise bräuchte sie keinen Mantel, da wir aber meist mehrere Stunden unterwegs sind, halten wir es für sinnvoll. Wir können auch einen deutlichen Unterschied bei ihr feststellen, wenn sie den Mantel an hat. Sie ist dann viel ruhiger und wir können uns mal etwas ansehen. Ohne Mantel macht sie sofort Theater und will weiter laufen, da sie sich durch die Bewegung wohl warm halten muss. Sie hat sich sehr schnell an den Mantel gewöhnt und wir finden ihn chic. Oder was meint ihr?

Wir waren relativ spät unterwegs, am ersten Tag wollten wir ausschlafen. Da wir ja schon länger nicht so richtig unterwegs waren, dauerte es bis wir unsere Rucksäcke gepackt hatten und wie sollte es anders sein wir vergaßen Jules neuen Mantel.DSC00445.JPG

Wir wanderten direkt vom Ferienhaus los. Nach einigen Metern ging es steil bergauf und uns wurde allen schnell warm.
Seid längerem suchen wir nach einer Lösung für Jule an der Leine zu halten. Frei laufen lassen können wir sie kaum noch, weil sie sich unterwegs für zehn Hunde ernähren würde. Da wir nicht wissen was sie so alles findet und wir auch nicht wissen wollen was sie dort so findet, bleibt nur die Leine. Bisher haben wir eine 8 Meter Flexleine benutzt. Jule trixt uns mit dieser Leine regelmäßig aus und ergattert auch damit Leckerreien auf. Diese Leine hat noch zwei weitere Nachteile. Sie ist sehr schwer und für längere Trekking Touren ungeeignet und Jule verliert eine vernünftige Leinen Führung. Wobei wir gestehen müssen das sie dies noch nie wirklich konnte. Unsere Hundeschule verzweifelte schon an ihr und wir konnten immer extra Runden mit ihr drehen, während die anderen Hunde spielten. Jule störte es überhaupt nicht und sie machte ihr Ding. Des weiteren hat man die Leine ständig in der Hand und wenn der Weg schwieriger wird braucht man schon mal beide Hände. Also brauchen wir eine andere Lösung. Wir überlegten uns, es müsste eine Leine sein, die wir am Gürtel befestigen oder sie uns um die Hüfte binden. Wir kauften zwei kurze Stretch-Leinen und banden sie zusammen. So hat sie etwas Freilauf , ist aber in unser Nähe und kann nicht weit weglaufen. Jetzt müssen wir ihr nur noch abgewöhnen an der Leine zu ziehen und dies ist eine wirkliche Aufgabe.
Bei dieser Wanderung sind wir fast verzweifelt. Wir haben ständig gesagt:“ JULE NICHT ZIEHEN“ oder „JULE LANGSAM“. Es interessierte sie überhaupt nicht. Wir blieben standhaft und zogen es durch und wir können schon jetzt berichten es lohnte sich. Auf den folgenen Wanderungen wurde es von mal zu mal besser. Während des Aufstiegs bekamen wir wundervolle Ausblicke.

dsc00448

Blick auf Ramburg

dsc00450

Wir waren nach kurzer Zeit schon sehr begeistert vom Pfälzer Wald. Die Wege waren gut ausgebaut und gut begehbar. Die Aussichten waren der Wahnsinn. dsc00454

Schilder fanden wir nicht sehr viele, hier sahen wir mal eins.

DSC00459.JPG

Nur noch 1,1 km bis zur Ruine Neuscharfeneck

Wir erreichten die Burgruine Neuscharfeneck. Von der Größe waren wir sehr beeindruckt. Sie muss damals riesig gewesen sein. Wir schauten uns alles genau an und machten sehr viele Bilder (gähn).

Um die Bilder zu vergrößern einfach drauf klicken!

Von der Burg aus erhielten wir auch eine wunderbare Aussicht auf Ramberg.

dsc00498

Jule fand auch einen ruhigen Moment auf der Burg.dsc00487

Nachdem wir die Burgruine besichtigt hatten, wanderten wir in einem Bogen runter zur Landauer Hütte. Dort war es so voll, dass wir keinen Sitzplatz erhielten und wir entschieden uns, weiter zu laufen. Dabei nahmen wir uns für den nächsten Tag vor, unseren Kaffee wieder selber mitzunehmen und ihn unterwegs zuzubereiten.

Nach der Hütte machten wir uns auf den Rückweg zu unsere Unterkunft. Dabei bewältigten wir noch ein paar Höhenmeter, bis es dann endgültig zum Abstieg ging. Wir hatten einen sehr positiven Eindruck vom Pfälzer Wald. Es gefiel uns alles sehr gut, obwohl wir für uns beschlossen, dort im Sommer keinen Urlaub zu verbringen. Aus dem einfachen Grund das es dort wahrscheinlich sehr voll ist. Wir bekamen jetzt schon keinen Platz in einer Hütte und draußen war die Bestuhlung so groß ausgelegt, dass man sich vorstellen kann wie voll es dort sein wird.

20161228_120234Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Lesern, Followern, Komentatoren und Likerlie Gebern bedanken.

Mittlerweile sind wir wieder zurück und werden euch so schnell wie möglich von unsern weiteren Wanderungen berichten. Hoffentlich hat euch unser erster Wanderbericht gefallen und ihr bleibt uns weithin treu.

Bis bald eure Jule mit ihren Dosenöffnern

 

 

 

 

 

Advertisements

24 Gedanken zu „Ramberg-Burgruine Neuscharfeneck-Landauer Hütte

  1. Von mir auch ein guten neues Jahr – mit viel Zeit diese in der Natur verbringen zu können.
    Mir geht es genau so – am Besten tanke ich in der Natur auf. Ich freue mich immer darauf wenn es zumindest ein wenig nach draussen gehen kann.
    lg Claudia

    Gefällt 1 Person

  2. Klar lese ich weiter hier mit!!!

    Ich war noch nie im Pfälzer Wald und finde diese Aussichten auf Euren Bildern echt schön!!!
    Ich finde auch gut, dass ihr neben dem Fotos und dem reinen Streckenbericht auch Informationen in Euren Texten versteckt habt: Einkaufen ohne Auto schwierig, Winterjacke für Jule, die bis hinten durchgeht, wegen den Nieren, Überlegen, was helfen kann, damit sie nicht alles frisst, was sie nicht soll. Finde ich gut, weil man so auch noch wertvolle Tipps erhält!!! 🙂

    …und ja, ich finde die Jacke von Jule auch schick.

    Liebe Grüße und bis zur nächsten Wanderung (ich hab meine erste gestern auch gemacht, wobei es eher eine Stunde am See war),

    Ina.

    Gefällt 1 Person

  3. Für Euch auch noch mal ein frohes neues Jahr ❤

    Hält der Buster Mantel denn bei ihr? Ich hatte so einen mal für Diego gekauft und das sch… Teil ist direkt in der Mülltonne gelandet. Hält keine fünf Schritte bei ihm, hängt ständig schief usw. 😦 Nu haben beide Wolters (Amundsen und ne Regenjacke) und Kayla hat noch einen Trixie Marne, sowie den Thermopulli zum Drunterziehen wenn es zu kalt wird. Ich hab deswegen so oft Diskussionen. Der Hund hat Fell, das muss reichen. Na mal gut dass grad Kayla rassebedingt keine Unterwolle und somit keinen Schutz gegen Nässe und Kälte hat. Davon abgesehen, wer friert, kriegt was an 😀 Die Menschen gehen im Winter doch auch nicht nur im Schlüppi vor die Tür 😀 Schön, dass Jule so entspannter ist 🙂

    Ich finde wandern auch total toll und kann es Euch absolut nachempfinden. Wäre ich so gut zu Fuß unterwegs, würde ich es auch mehr machen.

    Danke für die schöne Wanderung samt Fotos 🙂

    Liebe Grüße, Frauke

    Gefällt 1 Person

    • Sorry , wir haben gerade erst die lange Nachricht entdeckt ☺. Ich hatte mit dem Handy geantwortet und das hat nur einen Teil angezeigt. Sch… Technik ☺. Der Mantel hält eigentlich ganz gut. Wir haben mit ihrem Rucksack immer Probleme. Sobald die Taschen nicht genau gleich gepackt sind , rutscht er . Dafür brauchen wir noch eine Lösung. LG Jule und ihre Dosenöffner

      Gefällt mir

    • Vielen lieben Dank! Wir hoffen es wird noch etwas besser mit der Leine ☺. Man kann bis hoch in den Turm, wir sind nur nicht mit Jule hoch gegangen, weil die Treppe sehr steil war. LG und noch einen schönen Abend von Jule und ihre Dosenöffnern

      Gefällt 1 Person

  4. Super Bericht, der Mantel für Jule ist schick 😀 und es leuchtet ein, dass sie sich darin wärmer fühlt und deshalb nicht so viel Bewegung braucht. Das mit der „Leinenführung“ ist interessant. Ja, an so was denkt man nicht, wenn man keinen Hund hat. Ich hoffe die Dosenöffner bekommen das in den Griff 😉 Übrigens wollen wir auch schon lange mal in den Pfälzer Wald und das werden wir irgendwann auch mal machen. Es muss sehr schön da sein zum Wandern wie ich an euren Fotos sehen kann. Liebe Grüße, Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank! Wir hoffen wir bekommen es irgendwann noch hin mit der Leinenführung ☺. Der Pfälzer Wald ist eine Reise wert und zum Wandern sehr schön. Es kommen noch ein paar Berichte mit vielen schönen Fotos. LG und noch einen schönen Abend von Jule und ihren Dosenöffnern

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s