Glessener Höhe

Dauer : 3:08 Stunden
Länge : 12 km
Rauf :    90 Meter
Runter : 90 Meter

Mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit erforderlich, mäßige Grund Kondition erforderlich.

(Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

DSC06667

Endlich haben wir wieder etwas Zeit und können euch von unseren Wanderungen berichten. Pünktlich meldete sich der Frühling zum Wochenende. Unsere Renovierung hat sich zu einem kleinen Umbau entwickelt. Der erste Bauabschnitt ist fertig und von nun an werden wir wieder mehr unterwegs sein. Einige Touren haben wir zwischen durch unternommen. Hin und wieder werden wir euch nachträglich davon berichten. Am vergangenen Wochenende machten wir Samstags eine Tour zu Oma und Opa, da wir dort in der letzten Zeit auch nicht so häufig waren. Natürlich wollten wir auch laufen und dies bedeutete, um beides zu verbinden, dass wir 24 km laufen mussten. Wir wurden mit leckerem Kuchen belohnt. Für Jule gab es eine Wurst.

Für den Sonntag suchten wir eine etwas kürzere Strecke aus. Jule war doch etwas schlapp, sie muss sich erstmal an die wärmeren Temperaturen gewöhnen. DSC06706.JPG

Wir fanden es toll, endlich Sonne und wieder Blüten zum fotografieren (gähn)😉. DSC06665

Zunächst ging unsere Wanderung über gut begehbare Wege ohne Steigungen. Es waren sehr viele Spaziergänger unterwegs. Wir fühlten uns mit unseren Rucksäcken etwas komisch, aber an der Treppe zur Glessener Höhe trennten sich die Wege. DSC06684

Die meisten Spaziergänger gingen diese Treppe nicht hoch. Frau Dosenöffner quälte sich gerade etwas die Treppe rauf, als sie von einem Jogger überholt wurde. Dieser fragte: „Alles in Ordnung?“ Frau Dosenöffner nickte und dachte „Wärst du gestern 24 km gelaufen und hättest du einen Rucksack an, würdest du nicht so blöd fragen.“ ca. 10 Stufen weiter blieb er schnaufend stehen und hielt sich am Geländer fest. Nun fragte Frau Dosenöffner „Alles in Ordnung?“ Wir mussten alle lachen. Wir waren uns einig, die Treppe hatte es in sich.

Nach dieser Treppe führte die Route wieder über einen gut ausgebauten leicht ansteigenden Weg bis zur nächsten Treppe. DSC06678

Mal ein Blick zurück und eine Blume vom Wegesrand. Hier wurde die Pause nicht mit einem „gähn“ kommentiert 😉.

DSC06691.JPG

Oben wurden wir mit einem herrlichem Ausblick auf Köln belohnt.

DSC06695

Ausblick auf Köln von der Glessener Höhe

Wir machten eine kleine Pause und genossen die Aussicht.

DSC06692.JPG

Nachdem wir uns ins Wanderbuch, am Gipfelkreuz eingetragen hatten machten wir uns wieder auf den Weg. DSC06697

Wir hatten mal wieder großes Glück und konnten einige Tiere beobachten. Zuerst fanden wir große Mengen an Froschleich.

DSC06713

Wenig später konnten wir der Entstehung zusehen. DSC06729

An einem großen Haufen  Holzabfällen hörten wir es rascheln. Wir vermuteten Mäuse, es waren aber Eidechsen.

DSC06720

Jetzt reichte es Jule, sie wollte auch fotografiert werden und grinste in die Kamera 😉. DSC06702

Für diesen Tag war es für uns die perfekte Wanderung. Wir hatten einen wunderschönen Tag und hoffen es hat euch auch gefallen.

Vielen lieben dank für eure Treue und euer Interesse an unseren Wanderungen. Wir wünschen euch noch eine schöne Rest Woche und Liebe Grüße von

Jule und ihren Dosenöffner

Advertisements

27 Gedanken zu „Glessener Höhe

  1. Wirklich beeindruckend Julchen.
    Wir wohnen direkt am Rande des Wienerwaldes, und Frauchen bemüht sich auch sehr, mit uns immer wieder tolle Ausflüge zu machen.
    Aber eine solche Tour, fürchte ich, wäre nix für Sir Dickwanst, das ist der weisse Havaneser neben mir.
    also dann ganz liebe Grüsse aus Wien
    Mister Huhu
    (der dreifarbige traumschöne Biewer Yorki)

    Gefällt 1 Person

  2. Ui, da sind ja wieder einmal ein paar schöne Jule-Fotos zustande gekommen!!! 🙂
    …und was ihr immer an Tieren entdeckt: Froschlaich, Eidechsen,… . Wahnsinn. Wir macht ihr das nur?
    Liebe Grüße! 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Es geht wieder los! Toll! Schöne Fotos! Wir haben es noch nicht geschafft eine größere Wanderung in Angriff zu nehmen. Dafür waren wir auf Sizilien und jetzt ist immer was anderes. Mal habe ich Knieschmerzen, weil ich im Matsch bei einem Spaziergang das Knie verdreht habe, mal hat mein Herzblatt keine Zeit und jetzt schwächelt er ….. ihn hat ein Virus erwischt. Ich hoffe nur, dass er nicht auf mich überspringt. Ich hasse Schnupfen und Halsschmerzen! LG Sigrid

    Gefällt 1 Person

    • Vielen lieben Dank! Die Hütte ist zwar soweit fertig, aber das Bad macht doch noch eine Menge Arbeit. Am Wochenende waren wir wieder unterwegs und bearbeiten noch unseren Bericht. LG und noch eine schöne Woche von Jule und ihren Dosenöffnern

      Gefällt 1 Person

  4. Ich will Euch nicht drängen, aber…ich vermisse Jule´s Wanderungen. Vielleicht sitzen ja derzeit alle Bloginhaber/innen wenigstens im Garten und genießen ein wenig die Sonne! 🙂

    Schönen ersten Mai noch! 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s