Drachenfels – Petersberg – Ölberg

7. März 2015
Siebengebirge
Drachenfels – Petersberg – Ölberg

Dauer : 6:20 Stunden
Länge : 20,8 km
Rauf : 850 Meter
Runter: 850 Meter

Schwere Wanderung,
Trittsicherheit notwendig,
Sehr gute Kondition erforderlich.

Drachenfels - Petersberg - Ölberg (Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Parken: P&R Bahnhof Rhöndorf

http://www.naturpark-siebengebirge.de

image

Endlich Frühling!!!

Wir hatten uns für dieses Wochenende mal eine anspruchsvolle Wanderung vorgenommen.
Los ging es in Rhöndorf zum Drachenfels, über einen steilen Anstieg. image
Der Drachenfels hat eine Höhe von 321 Meter, man kann über verschiedene Wanderwege den Gipfel erreichen oder mit der Zahnradbahn.

image

Ins Rheintal hat man fantastische Ausblicke.
image

Oben auf dem Drachenfels ist alles neu renoviert, uns ist ein Modell aufgefallen, für Blinde zum Ertasten und mit Blindenschrift. Tolle Idee!!!
image

image

Weiter ging es durch eine Schlucht, mit Ofenkaulen, dies ist ein Stollensystem in dem Trachyttuff abgebaut wurde, für Ofenplatten. Heute leben dort Fledermäuse .
image

Nun gings auf den Petersberg, mit einer Höhe von 331 Meter. Auf dem Petersberg steht das Grandhotel, daß als Gästehaus der Bundesrepublik Deutschland genutzt wird.
image
image

Das nächste Highlight die Abtei Heisterbach. Dies war eine ehemalige Zisterzienserabtei die heute in privatbesitz einer Ordensgenossenschaft ist.
image

image

Die nächste Etappe ging zum Ölberg, der höchste Berg im Siebengebirge, mit 460 Meter. Auf dem Weg fand Jule einen Ameisenbau, sie waren sogar schon etwas aktiv.
image
Auf dem Ölberg machten wir eine kleine Pause, obwohl es sehr schön war, war es ein wenig windig.
Jule auf dem Ölberg

Beim Abstieg kamen wir am Grillplatz Nasseplatz vorbei. Ein alter Steinbruch und der einzige offizielle Grillplatz im Siebengebirge.
image

image

Der Grillplatz ist bis zum 30 April 2015 gesperrt wegen Steinschlaggefahr.
image

Unser Fazit: Eine anstrengende Wanderung mit vielen Highlights. Leider ist uns aber auch etwas negatives aufgefallen, an jedem Baum lagen Taschentücher, mit Hinterlassenschaften. Wir verstehen einfach nicht, warum? Es müsste doch machbar sein, ein Stück in den Wald zu gehn und sein Geschäft zu vergraben!
Wir als Hundebesitzer, haben immer kotbeutel dabei.
image

Advertisements

4 Gedanken zu „Drachenfels – Petersberg – Ölberg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s