Regen Wanderung um die Oleftalsperre

Länge : 14,1 km
Dauer :  3:33 Stunden
Rauf :    270 Meter
Runter : 280 Meter

(Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Wie ihr in der Überschrift lesen konntet, hatten wir einen Regentag während unseres Urlaubs am Schafbachtal. Leider kann man für den Urlaub kein perfektes Wetter buchen und so muss das beste daraus gemacht werden. So packten wir alles für Regen ein und fuhren zum Parkplatz in Hellenthal direkt an die Olefstaumauer. Als wir ankamen fing es richtig an zu regnen und wir blieben erstmal im Auto sitzen. DSC01756Es hörte einfach nicht auf zu regnen. Eigentlich hatten wir eine lange Wanderung geplant. Während wir wartend im Auto saßen, kamen wir zu dem Entschluss, dass die Wanderung zu schade wäre, um sie im Regen zu erwandern. Eine Alternative musste her. Das ist das schöne an diesem Hobby, es kann jederzeit improvisiert werden und es kann sich an die Gegebenheiten anpasst werden. Frau Dosenöffnerin sah ein Wanderschild mit Karte. Sie schnappte sich den Schirm und schaute sich die Infotafel an. Darauf war ein Hinweis auf diese Wanderung „Umrundung der Oleftalsperre“ . Perfekt, nicht zu lang und meistens sind die Talsperren Wege gut ausgebaut.

DSC01777So folgten wir an diesem Tag dem Weg und den Wegemarkierungen. Unser GPS gerät nutzen wir nur zum aufzeichnen. Jule war überhaupt nicht begeistert, dass wir trotz Regen los gingen. DSC01774

Ein Vorteil hat dieses Wetter, man ist völlig allein unterwegs. Auf dem kompletten Wanderweg sind wir niemandem begegnend. An einem schönen sonnigen Tag ist das bestimmt nicht der Fall und wir hätten Jule nicht frei laufen lassen können, wegen Fahrrädern. So konnte sie fast den kompletten Weg ohne Leine laufen.

DSC01759Wie ihr seht, es hörte einfach nicht auf zu regnen. Den gesamten Weg blieb der Schirm auf. DSC01766.JPG

Fast auf der gesamten Wanderung erhält man einen Blick auf die Oleftalsperre, nur zum Ufer gelangt man nicht. Dies ist wahrscheinlich zum Schutz der Trinkwassertalsperre, damit kein Unrat ins Wasser gelangt. DSC01771Schön war das wir wieder an dieser schönen Schutzhütte vorbei kamen. Diese Schutzhütte erwähnten wir auf unserer Wanderung von der Schafbachmühle um die Oleftalsperre, wo wir das erste mal unseren Hobo testeten. Nun auch die Gelegenheit um uns einen Kaffee zuzubereiten und um uns etwas abzutrocknen. DSC01773Auf diesem Foto könnt ihr erkennen wie stark es mittlerweile regnete. Es hat aber auch etwas tolles bei so einem Regen zu wandern. Die Luft ist herrlich frisch und es riecht wunderbar. DSC01781Wie sieht es bei euch aus? Wandert ihr auch bei jedem Wetter oder nur bei schönem Wetter? Wir freuen uns schon jetzt über eure Kommentare und wir versuchen alle zu beantworten. Auch wenn es manchmal etwas dauert. DSC01785

Zum vergrößern der Bilder einfach drauf klicken.DSC01787

Wir hoffen euch hat auch unsere Regen Wanderung gefallen und habt uns virtuell begleitet. Vielleicht wandert ihr die Tour mal nach, wir hatten trotz Regen wieder viel Spaß.

In unserem nächsten Bericht werden wir euch von der Schafbachmühle, über Wollseifen und wieder nach Vogelsang IP mitnehmen.

Vielen lieben Dank an alle Leser, Follower, Kommentatoren und Likerli Gebern.

Habt eine gute Zeit, bis bald

Jule und ihre Dosenöffner

Advertisements

15 Gedanken zu „Regen Wanderung um die Oleftalsperre

  1. Wirklich schade, daß es so geregnet hat, aber das Wetter kann man sich oft nicht aussuchen!
    Die Staumauer ist großartig! Eine gute Idee, einfach zu improvisieren wegen des Regens! Oh, jeh, Jule sieht echt nicht begeistert aus, hihihi! Dafür konnte sie ohne Leine laufen, das hat ihr sicher gefallen. Trotz Regen fand ich es herrlich, wieder mitzuwandern, man sagt ja eigentlich nicht umsonst, es gibt kein schlechtes Wetter, nur unpassende Kleidung, hihihi! Und auch im Regen kann wandern sehr reizvoll sein, haben wir vor Jahren im Sauerland im Urlaub erlebt, Dauerregen für 14 Tage, lach, trotzdem war es richtig schön!
    Danke fürs mitlaufen dürfen, wir wünschen euch allen ein schönes Pfingstfest hoffentlich ohne Regen, liebe Grüße,
    Monika und Mimi.

    Gefällt 2 Personen

  2. Ihr seid so tapfer und Jule ist zwar nicht begeistert, aber ohne Leine und ohne Radfahrer zu laufen muss für sie trotzdem toll sein.
    Mir ist Regen eigentlich egal, ich liebe es, wenn ich freie Bahn habe, nur nass werden mag ich nicht so gern. Aber dafür gibt es ja Regenbekleidung und Schirme.
    Besser als Hitze wie jetzt, oder 😉
    Eure Regentour war jetzt sehr interessant und toll bebildert. Hellenthal kenne ich aus Jugendtagen, weil ich damals nahe der Eifel gewohnt habe.
    Danke für den so herrlich „kühlenden“ Bericht und ganz liebe Grüße an Jule und ihre Dosenöffner von Buddylein und Brigitte

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s