Wannderung vom Denntal zur Teufelsley

29. Juli 2015

Dauer : 2:50 Stunden

Länge : 12,6 km

Rauf : 310 Meter

Runter : 310 Meter

Mittelschwere Wanderung, Trittsicherheit erforderlich, Gute Grundkondition erforderlich.

Denntal Teufelsley (Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Nach unsere Alpenüberquerung hatten wir genug von Hotels. Uns zog es nach Hause, um unseren Wohnwagen zu packen und mit ihm noch ein paar schöne Tage an der Ahr zu verbringen. Zum Wandern sind wir sehr gerne an der Ahr, doch leider hatten wir noch keinen passenden Campingplatz gefunden. In Kreuzberg ist es wunderschön, aber im Sommer ist es kaum vor Lärm auszuhalten. In Kreuzberg ist nur die Ahr zwischen der Straße und dem Campingplatz. Diese Gegend ist bei Motorradfahrern sehr beliebt. Tagsüber ist eine Unterhaltung sehr schwierig. Wir wollten zwar wandern gehen, aber auch einfach mal die Seele baumeln lassen. Aus diesem Grund suchten wir uns einen neuen Campingplatz. Die Wahl fiel auf den Campingplatz Denntal. Laut Karte verlief keine Straße vorbei, sondern der Platz lag in einer Sackgasse. Einen Tag brauchten wir nach der Rückkehr aus den Alpen um alles zu waschen und wieder ein zu packen, dann ging es los.

20150830_133004

Wir waren angenehm überrascht, sehr leise und die sanitären Anlagen sehr sauber. Sehr zu empfehlen für Ruhe suchende und als Stützpunkt zum Wandern. Den ersten Tag ließen wir es noch ruhig angehen, doch dann juckte es uns schon wieder unter den Füssen. Zu anstrengend sollte es aber nicht werden und so fiel die Wahl auf diese Tour. Die Wanderung begann direkt am Campingplatz. Und wie sollte es auch anders sein, es war wieder warm. Zunächst ging es durch den Wald. Schön schattig und leicht ansteigend. Mit schönen Aussichten.DSC03140

Hier gab es wieder einen sehr gefräßigen Baum.DSC03136

Unterwegs begegneten wir keinem Wanderer. Wie wir an der Teufelsley ankamen, waren dort ein paar Kletterer. Wir waren erstaunt von der Größe des Felsens und erkundeten ihn erstmal und fotografierten natürlich (gähn). DSC03144

DSC03148

DSC03174

DSC03168

Jule gefiel es sehr gut, sie konnte klettern und verstecken spielen.

Kuck Kuck

Kuck Kuck

Nach der Teufelsley erreichten wir eine Freifläche mit Wiesen. Für Jule die Gelegenheit zum Spielen.

DSC03187 DSC03188 DSC03179

Wir genossen während dessen die Aussicht. Blumen gab es auch (gähn).

DSC03193

Die Tour führte weiter durch Wald und zur Ahr. Am Wegesrand fanden wir einen alten Stollen.

DSC03195 DSC03198 DSC03204 DSC03203

Unser Fazit lautet: eine sehr schöne Tour, besonders die Teufelsley ist sehr zu empfehlen.

Wir hoffen ihr hattet viel spaß beim Lesen und habt über die Bilder einen Einblick in die Wanderung bekommen.

Vielen Dank für euer Interesse und die vielen likes. Wir wünschen euch eine schöne Woche und vielleicht viel Spaß beim wandern.

Jule und ihre Dosenöffner

We hope you had a lot of fun to read. A huge thank you to all readers. We wish you all a nice week.

Jule and their can openers

Advertisements

8 Gedanken zu „Wannderung vom Denntal zur Teufelsley

  1. Danke, dass Du uns wieder auf Eure schöne Wanderung mitgenommen hast. Besonders die Bilder von dem „gefräßigen Baum“ und der fröhlichen Jule haben mir gefallen. Auch weiterhin keine Blasen an den Füßen, Nessy von den happinessygirls.com

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s