Wanderung zur ersten größten Kuckucksuhr der Welt


Hallo liebe Wanderfreunde!

Diesmal entführen wir euch zu einer Wanderung zur ersten größten Kuckucksuhr der Welt in Schonach im Schwarzwald.

Dauer :   5:55 Stunden
Länge :   14,5 km
Bergauf : 430 Meter
Bergab :  440 Meter
(Karte bei www.komoot.de)
Karte und weitere Bilder bei www.komoot.deGPX DownloadYouTube

Wir dachten uns, es wäre vielleicht ganz nett für euch, bei den aktuellen Temperaturen grüne saftige Wander Bilder zu sehen. Zum Wandern ist es uns und Jule viel zu warm. Wir machen mit ihr nur kleine Gassi Runden. Alles ist vertrocknet, bei uns in Köln sieht es aus wie im Herbst. Wie geht es euch mit der Hitze, ist bei euch auch alles vertrocknet?9Julewandert

In unserem Schwarzwald Urlaub waren die Temperaturen noch sehr angenehm und die Wiesen schön saftig grün.

Auch diese Wanderung konnten wir vom Campingplatz Lynx unternehmen.

Campingplatz Lynx

Campingplatz Lynx

Auf dieser Wanderroute erreichten wir die Skisprungschanze Schonach. Wir konnten uns die Schanze genauer ansehen.

Skisprungschanze in Schonach

Skisprungschanze in Schonach

Na, würdet ihr dort runter springen? Wir definitiv nicht😱! Sehr interessant mal dort runter zu schauen.

Skisprungschanze in Schonach

Skisprungschanze in Schonach

In dieser Jahreszeit gab es noch genügend Grün zum Fressen.23Julewandert

Auch die Enten hatten ihren Spaß.13Julewandert

Die Kuckucksuhr steht mitten in einem Wohngebiet und wären nicht so viele Menschen unterwegs, könnte man die Kuckucksuhr glatt übersehen.

1 Weltgrößte Kuckucksuhr

1 Weltgrößte Kuckucksuhr

Für die Anwohner eine ganz schöne Belastung. Es sollten auf jeden Fall die Parkplätze hinter der Kuckucksuhr benutzen werden. Wir brauchten zum Glück keinen Parkplatz😉.

Erste Weltgrößte Kuckucksuhr

Erste Weltgrößte Kuckucksuhr

Für die Besichtigung der Kuckucksuhr mussten wir einen Eintrittspreis von 2€ (Stand 2018) bezahlen. Wir gingen nacheinander, einer blieb immer draußen bei Jule. Im nachhinein merkten wir, dass wir das gar nicht brauchten. Die Dame, die die Vorführung machte, war sehr Hunde vernarrt und verstand gar nicht warum wir Jule nicht mit rein brachten. Als Frau Dosenöffnerin in der Kuckucksuhr war, unterbrach die Dame immer wieder ihre Vorführung und fragte etwas nach Jule und schaute aus dem Fenster zu ihr. Frau Dosenöffnerin war es sehr unangenehm, weil noch einige andere Besucher dort waren, die die Kuckucksuhr besichtigen wollten. Wir fanden die Kuckucksuhr und auch die Vorführung sehr interesant, man sollte allerdings auch ein wenig Interesse an solch einer Technik haben. Bis 18 Uhr kommt der Kuckuck raus, danach geht er schlafen, um nicht die Nachbarn zu stören.

1 Weltgrößte Kuckucksuhr

1 Weltgrößte Kuckucksuhr

Hinter dem Haus gab es noch Spielmöglichkeiten für Kinder und einen übergroßen Schwarzwaldhut.61Julewandert

Am Ortsausgang von Schonach machten wir eine beunruhigende Beobachtung. Obwohl es ja recht warm war, rauchte es bei einem Wohnhaus kräftig aus dem Kamin. Der Qualm war tief schwarz und hörte auch nicht auf. Wir entschieden uns, den Bewohnern doch mal lieber Bescheid zu geben. Wir fanden allerdings niemanden und fragten die Nachbarn. Die kannten sich scheinbar, hatten wohl auch Zugang zum Haus und schauten auch gleich nach dem Rechten. Wir hoffen, dass es nichts ernstes war.

Jule hatte wie immer Spaß beim wandern. Kleiner Zwischenstopp mit Rolle😂.71Julewandert

Während der Wanderung gab es natürlich Zeit zum Fotografieren( gähn)😂44Julewandert

Zum vergrößern der Bilder einfach auf die Bilder klicken. Wer noch mehr Bilder sehen möchte, kann uns mal auf Koomot besuchen.

Wir haben in den Berichten zum Schwarzwald mehrfach erzählt, dass wir kaum Insekten gesehen haben. Wer sich für die Wildbienen interessiert oder Tipps sucht, um diese aktiv zu unterstützen, sollte sich das Video von Natura Vid einmal ansehen:

 

Es war wieder eine wunderschöne Wanderung, die uns sehr viel Spaß bereitete. Die Kombination Wandern und dabei etwas zu Besichtigen gefällt uns sehr. 75Julewandert

Vielen lieben Dank an alle Leser, Follower, Kommentatoren und Likerli  Gebern.

Nach unserem Urlaub haben wir noch viele Wanderungen in der Eifel und im Hunsrück unternommen. Von diesen Wandertouren werden wir euch nach und nach berichten. Wir hoffen ihr bleibt uns weiterhin treu und empfehlt uns weiter.

Jule ist jetzt ganz neu auch auf Instagram unterwegs. Dort gibt es Bilder von Jule, Wanderungen und von unserem Nils. Wir würden uns über ein Besuch sehr freuen.

Liebe Wandergrüße von

Jule und ihren Dosenöffnern.

6 Gedanken zu „Wanderung zur ersten größten Kuckucksuhr der Welt

  1. Hach, das ist jetzt aber eine Freude, in Schonach haben wir mal 14 Tage Urlaub gemacht, mein Sohn damals 10 Jahre alt und mit meinen Eltern, das war soooooo schön!
    Herrlich ist das frische Grün auf den Bildern, jaaaa, hier sieht es schon wie mitten im Herbst aus, das Laub liegt auf den Straßen wie im Oktober! Heute hat es zum ersten Mal seit gefühlter Ewigkeit mal bissel geregnet und mit recht stürmischem Wind bis jetzt endlich mal abgekühlt! Kann ich mir lebhaft vorstellen, daß ihr nur noch kleine Gassi-Runden mit Jule geht.
    Da tut das Grün der herrlichen Tannen so gut! Und die Schanze haben wir derzeit auch geguckt, ich würde da auch nie runterspringen!
    Und natürlich haben wir uns auch die Kuckucksuhr angesehen, das ist schon klasse, nicht wahr, so ein Uhren-Innenleben so groß und so nah besichtigen zu können, wir hatten unseren Spaß damals, natürlich vor allem mein Sohnemann. Ich hab noch ein kleines Wandexemplar einer Kuckucksuhr vom damaligen Urlaub, der Kuckuck schweigt aber auch nachts, hihihi!
    Oh, hoffentlich war das nun wirklich nichts ernstes mit dem schwarzen Qualm.
    Hier bin ich jetzt wieder ganz besonders gerne mitgewandert, ich freu mich schon auf all die neuen Berichte, kommt gut durch die Hitze und liebe Grüße
    Monika und Mimi.

    Gefällt 1 Person

    • Hallo und vielen lieben Dank! 😀 Wir waren mal wieder unterwegs und hatten kein Internet. Wir wollten Sternschnuppen gucken und einige haben wir gesehen. Nach der großen Hitze war es in der Eifel verdammt kalt. In der Nacht waren es nur 9 Grad . Lange haben wir dadurch nicht durchgehalten. Dafür konnten wir mal richtig schlafen. 😀 Wir haben uns sehr gefreut übers virtuelle mitwandern. Liebe Wandergrüße von Jule und ihren Dosenöffnern 🐶😀

      Gefällt 1 Person

      • Oooh, schön, ihr habt Sternschnuppen gesehen! In diesem Jahr hab ich noch keine entdeckt, mal gucken, ob es nochmal klappt! Und da fällt mir wegen dieser Wanderung von euch im Schwarzwald ein, es war genau in Schonach, meine Eltern hatten dort die Ferienwohnung mit der Dachterrasse mit freier Sicht in den Himmel, das muß dann auch um diese Zeit gewesen sein, da haben wir alle mit den Liegestühlen nachts auf der Terrasse gelegen und Sternschnuppen geguckt, das war so schön!
        Huch, das war aber wirklich schon kalt nachts, aber herrlich, daß man mal wieder durchschlafen konnte, stimmt!!!
        Liebe Grüße
        Monika und Mimi.

        Gefällt 1 Person

      • Es war richtig schön, nur durch die Kälte haben wir nicht lange durchgehalten. Aber ein paar haben wir gesehen 😀. Im Schwarzwald war es bestimmt toll , die Sternschnuppen zu gucken. LG und und noch eine schöne Woche von Jule und ihren Dosenöffnern 😀

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.