Wanderung im Neandertal

Dauer : 3:37 Stunden
Länge : 16,1 km
Rauf : 170 Meter
Runter : 170 Meter

Neandertal (Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

Mittelschwere Wanderung, Gut begehbare Wege, Gute Grundkondition erforderlich.

DSC04421

Wir hatten gelesen, dass das Neandertalmuseum jeden ersten Freitag im Monat anbietet, dass Hunde mit ins Museum dürfen. Diese Idee fanden wir so toll, dass wir dies unbedingt ausprobieren wollten. Natürlich in Verbindung mit einer Wanderung, anders geht es bei uns nicht. Die Wettervorhersage sah gut aus und so nahmen wir uns einen Tag Urlaub. Im Neandertal bei Mettmann gibt es verschiedene Wege und ganz neu den Neandertalsteig. Wir parkten auf dem Wanderparkplaz Winkelsmühler Weg in Erkrath.

DSC04353

Gleich zu Beginn unsere Wanderung passierten wir ein Gehege mit so süßen Schafen, die nur Augen für Jule hatten.

DSC04360

An den Schafen vorbei wanderten wir durch Wald entlang der Düssel und an einem privaten Angelteich vorbei.

DSC04362

DSC04366

Wir hatten super tolles Wetter und jede menge Spaß. Fotomotive an jeder Ecke (gähn).

DSC04372 DSC04375

Weiter marschierten wir über Feldwege Richtung Museum. DSC04378 DSC04379

Es wurde so warm, dass man nur an den Verfärbungen der Bäume erkennen konnte, dass Herbst war.

DSC04393

Kurz vor dem Museum machten wie ein kleine Pause und nahmen einen kleinen Imbiss zu uns. Frisch gestärkt ging’s ins Museum. Jule bekam sogar ihre eigene Eintrittskarte, die zwei Euro kostete. Wir erhielten noch zwei Kopfhörer zum Audioguide. Jule nicht 😉!

Also Frau Dosenöffnerin und Jule fanden es soooooo langweilig (gähn).DSC04408

Für Kinder ist es bestimmt sehr spannend, es gibt viele Sachen zum ausprobieren und experimentieren. Das ganze Museum ist sehr nett gestaltet und die Idee mit Hund finden wir immer noch toll. Sonst werden wir Hundbesitzer eher ausgegrenzt. Während wir im Museum waren, hielten sich noch acht weitere Hunde im Museum auf. Diese wirkten auch nicht sonderlich interessiert😃. Zwei Stellen fand Jule doch interessant.DSC04407

DSC04410

Ein paar Fotomotive entdeckten wir natürlich (gähn).

DSC04420

DSC04414

Das Museums Café können wir sehr Empfehlen. Sehr guter Kaffee und eine nette Bedienung. Das Museum hat noch eine Außenanlage, die wir nicht besuchten. Dies wollten wir nicht mit Jule. Nach dem Museum setzten wir unsere Wanderung fort und erreichten das Eiszeitlichen Wildtiergehege.

DSC04433

Ein sehr weitläufiges Gelände. Von einem Gehege zum nächsten Gehege mussten wir über einige Stufen wandern.

DSC04434

Die nächsten Tiere waren sehr beeindruckend. DSC04440 DSC04441

Es war ein wunderschöner Tag mit vielen Erlebnissen. Die Wanderwege waren bei trockenem Wetter sehr gut begehbar.

DSC04447

DSC04446

Herzlichen Dank an alle Leser und  an alle Follower. Wir wünschen euch noch ein schönes Wochenende.

Jule und ihre Dosenöffner

Advertisements

12 Gedanken zu „Wanderung im Neandertal

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s