Schlossweg Holte Stutenbrock

2. Juni 2015

Dauer      : 3:30 Stunden
Länge      : 16,2 km
Rauf        : 70 Meter
Runter     : 70 Meter

Mittelschwere Wanderung,
Gut begehbare Wege,
Gute Grundkondition erforderlich.

Schlossweg Holte-Stutenbrock (Karte bei Karte bei www.komoot.de)
Karte bei www.komoot.deGPX Download

image

Nach einem wanderfreien Wochenende in den Niederlanden, machten wir uns Montags auf den Weg mit unser Knutschkugel, Richtung Teutoburger Wald.

Den Montag nutzten wir um uns einzurichten und um etwas einzukaufen.

http://www.campingindentannen.de
Auf dem Campingplatz wurden wir sehr freundlich empfangen. Jule hatte sofort eine neue Freundin, der Hund von den Campingplatz Inhabern.
image

Wir bekamen einen sehr großen mit Hecken abgetrennten Platz.
Obwohl die Autobahn an den Campingplatz grenzt, war es sehr ruhig. Die sanitären Anlagen sind allerdings in die Jahre gekommen, waren aber stets sehr sauber.
Der Wetterbericht sagte Sturm vorher. Wir wollten es trotzdem riskieren und packten unser Rucksäcke. Wir fuhren zu einem Wanderparkplatz in der Nähe vom Teutoburger Wald. Dort war es so stürmisch und unheimlich, dass wir sofort wieder drehten und zurück zum Campingplatz fuhren. Nun wählten wir eine Route vom Campingplatz aus. Zuerst mussten wir durch den Ort Schloss Holte. Nach einiger Zeit erreichten wir das Jagdschloss Holte (Wikipedia).
image

image

Von nun an folgten wir der Schlossweg Route.
image

Unser Wanderung ging nun durch den Holter Wald und wir passierten eine 1000 jährige Eiche.
image

image

image
Hier hielt sich der Sturm in Grenzen, wir beobachteten trotz allem die Bäume.
Zwischendurch wird man immer wieder zum Ölbach geleitet.
image

image

Hin und wieder gab es auch Weitsicht.
image

In dieser Gegend gibt sehr viele militärische Truppenübungsplätze, deshalb staunten wir, als wir einen Spielzeug Panzer am Wegesrand entdeckten. Ich probierte sofort meinen Miniatur Modus aus und machte ein paar Fotos (gähn).
image

Blumen gab es natürlich auch.
image

Der Holter Wald gefiel uns, sehr gut gemischt zwischen Nadel und Laubbäumen und schön verwildert. Als kurz entschlosse Notlösung, eine sehr schöne Wanderung. Am Campingplatz bekam Jule noch eine Belohnung.
image
Jule liebt Wassermelone.

Weitere Berichte vom Teutoburger Wald folgen…

Wir wünschen allen eine schöne Woche und viel Spaß beim wandern.
Jule und ihre Dosenöffner.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s